Konfirmation - ref. Kirchgemeinde Reinach-Leimbach

ref-reinach.ch

Konfirmation

Aller guten Dinge sind drei!

Endlich konnten in Reinach die Konfirmationsfeiern durchgeführt werden. Ein ganz spezielles Konf-Jahr geht damit zu Ende. Bislang stellte das Konf-Lager über Auffahrt den Start ins Konfirmanden-Jahr dar. Corona und die damit verbundenen, strengen Abstands-Regeln und Einschränkungen hatten dies aber leider verhindert, und auch zu einem späteren Zeitpunkt war es nicht möglich, diesen für die ganze Gruppe wichtigen Event nachzuholen. Auch die Treffen im Unterricht gestalteten sich umständlich, da die Maskenpflicht ein zwangloses Zusammentreffen erschwerte. Und doch: «Die jungen Leute haben das alles erstaunlich gut weggesteckt. Sie haben immer guten Einsatz und die nötige Flexibilität gezeigt», wand Pfarrer Andreas Schindler seinen Konfirmanden ein Kränzchen. «Trotz aller Widrigkeiten haben sie sich gut auf die Konfirmation vorbereitet und sich eingesetzt.»

Immer wieder musste verschoben, angepasst und aufgeteilt werden. Und nun endlich konnte am 13. Juni die erste von drei Konfirmations-Feiern durchgeführt werden. Aufgrund der vom Bund verordneten maximalen Besucherzahl wurde die feierliche Segnung der fünfzehn Konfirmanden auf drei Sonntage aufgeteilt - der letzte fand am 27. Juni statt.

Nach einer kurzen Lesung, vorgetragen von Jeremias Eichenberger (13.+27. Juni) oder Joel Heher (20. Juni), wurden jeweils die fünf «aktuellen» Konfirmanden und deren Hobbies und Zukunftspläne vorgestellt. Danach sangen Nathalie & Céline Bolliger (13. Juni - begleitet von Lukas Hofmann am Klavier) oder Sarah Matzinger mit Lilia Totila (20.+27. Juni - begleitet von Céline Bolliger am Klavier) «The Sound of Silence». Anschliessend liessen die Konfirmandinnen Lilia Totila und Andrea Lämmli das Konf-Jahr und die Vorbereitungen auf die Feier nochmals Revue passieren. Der Chor der Konfirmanden sang anschliessend «Halleluja» und «Our God» von Chris Tomlin.

Stellvertretend für alle Konfirmanden bedankte sich Christine Brunner bei allen Taufpaten für die liebevolle Begleitung in den vergangenen Jahren seit der Taufe, und auch Pfarrer Schindler bedankte sich bei den Eltern, Gottis und Göttis, dass sie die Kinder im christlichen Glauben gestärkt und begleitet haben. «Es ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich, dass ein Kind getauft wird. Leider geht mit diesem Versäumnis sehr viel Glaube, wichtige Traditionen und ein grosser Teil einer Identität verloren.»

Die Konfirmanden hatten sich Gedanken zum selbstgewählten Thema «Gut und Böse – Licht und Finsternis» gemacht, und so griff auch Pfarrer Schindler das sehr grosse, umfassende Thema in seiner Lesung auf. In drei verschiedenen Predigt-Texten versuchte er, den Jugendlichen «Gut und Böse» zu veranschaulichen und sie darauf vorzubereiten, dass sie beides auf ihrem Lebensweg antreffen werden. «Alle Menschen begegnen auf ihrem Weg positiven und negativen Einflüssen. Wichtig ist, wie wir damit umgehen und was wir daraus machen.»

Die derzeitig schwierige Situation mit Corona löst auf der ganzen Welt auch grosse Probleme aus. Hoffen und beten wir, dass wir gestärkt und vielleicht sogar mit positiven Erkenntnissen aus der Krise hervorgehen können. «Manchmal gewinnen wir, manchmal verlieren wir. Vielleicht stolpern wir auf unserem Weg. Es ist nicht schlimm, zu stolpern. Wichtig ist, dass wir uns danach wieder aufraffen und unseren Weg weitergehen können», so Schindler in seiner an die Konfirmanden gewandten Ansprache.

Anschliessend wurden jeweils fünf Jugendliche konfirmiert. Sie sprachen gemeinsam das Gelübte und konnten dann von Pfarrer Schindler ihren Konfirmationsspruch entgegennehmen. Zur Unterstützung waren an allen drei Sonntagen die meisten der fünfzehn Konfirmanden anwesend.

Der Gottesdienst wurde an der Orgel von Richard Meier oder Fritz Bär begleitet. Monja Döbeli verzauberte die Besucher mit ihrer Hammer-Stimme. Dabei wurde sie von ihrem Mann Marco am Keyboard begleitet.

Auf den abschliessenden - eigentlich traditionellen - Apéro musste leider verzichtet werden, und so konnte Pfarrer Schindler die feierliche Gesellschaft nach einem schönen Gottesdienst an allen drei Sonntagen in einen sonnigen Tag verabschieden.

Text und Bilder: Brigit Bolliger

 

Fotos der Konfirmation vom 13. Juni 2021

 

  

  

  

  

  

  

 

Fotos der Konfirmation vom 20. Juni 2021

  

     

     

  

  

  

  

  

  

 

Fotos der Konfirmation vom 27. Juni

 

  

  

  

  

  

  

  

  

  

  

 

  Veranstaltungen

01.08.2021 | 09:30 Uhr
Gottesdienst, Pfr. Willi Fuchs
08.08.2021 | 09:30 Uhr
Gottesdienst, Pfr. Willi Fuchs
09.08.2021 | 20:00 Uhr
Kirchenchorprobe
10.08.2021 | 19:00 Uhr
Männergruppe mit Peter Siegrist
11.08.2021 | 09:15 Uhr
Morgengebet
12.08.2021 | 09:30 Uhr
Seniorenreise auf den Glaubenberg
Ref. Kirchgemeinde Reinach-Leimbach | Neudorfstrasse 5 | 5734 Reinach
Tel: 062 771 81 75 | info@ref-reinach.ch